Menu

19. Oktober 2018

Tipps zur Produktpflege von Nassrasierer

Der Nassrasierer sollte regelmäßig gereinigt werden, damit die Klingen möglichst lange scharf bleiben und sich die Lebensdauer verlängert. Doch was ist zu beachten, wenn man den Nassrasierer sauber machen möchte?

Je nach Bartwuchs und Häufigkeit der Verwendung müssen die Rasierklingen des Nassrasierers nach 12 Rasuren oder alle 2 Wochen gewechselt werden. Da die Klingen von Wechselsystemen nur für eine recht kurze Zeit zum Einsatz kommen, müssen Nassrasierer auch nicht auf besondere Art und Weise gepflegt werden. Prinzipiell reicht es aus, wenn die Klingen im warmem Wasser ohne die Zugabe von Reinigungsmitteln gesäubert werden. Am besten ist es, wenn das Waschbecken bei der Rasur zu ungefähr 1/3 mit lauwarmem Wasser gefüllt wird und der Rasierer vor und während der Nassrasur in das Wasserbad getaucht sowie geschüttelt wird. Auf diese Weise gehen viele abgeschnittene Haare, die sich in den Klingen verfangen, auch schon heraus. Auch wird der Rasierschaum entfernt. Da die Rasur mit sauberen Klingen gründlicher wird, ist dieser Schritt sehr wichtig zu beachten.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass die Klingen durch die warme Wassertemperatur das Rasurerlebnis noch angenehmer gestalten. Um Verletzungen im Gesicht zu vermeiden, sollte man sich vor dem Rasieren das Gesicht mit warmen Wasser gründlich waschen. Die Poren werden so geöffnet und die Barthaare lassen sich leichter entfernen. Nach dem Rasieren wird der Nassrasierer gründlich unter fließendem Wasser abgespült. Außerdem sollte der Nassrasierer durch leichtes Abklopfen am Waschbeckenrand von fest sitzenden Bartstoppeln befreit werden. Alternativ kann man die Barthaare auch aus den Klingenzwischenräumen pusten. Das macht sich vor allem gut bei Mehrfachklingen, denn auf diese Weise können die Reste aus dem Nassrasierer sicher herausbekommen werden.

Im Anschluss an die Rasur und Reinigung ist der Nassrasierer in den meisten Fällen noch feucht. Der Rasierer sollte an der Luft trocknen. Besonders praktisch sind Wandhalterungen zum Abtrocknen und Aufbewahren des Rasierers. Die Klinge sollte auf keinen Fall auf dem Rand des Waschbeckens oder einer anderen Unterlagen liegen gelassen werden. Auch sollte man es vermeiden den Rasierer mit einem Handtuch zu trocknen, da ansonsten die Klingen sehr schnell stumpf werden und schnell erneuert werden müssen. Der Griff des Nassrasierers kann mit einem trockenen, fusselfreien Tuch kurz abgetrocknet werden, allerdings ist dies nicht unbedingt notwendig, man kann auch ihn an der Luft trocknen lassen. Wenn sich Kinder im Haushalt befinden, sollte man sowohl den Rasierer als auch die Ersatzklingen außer Reichweite aufbewahren. Der Aufbewahrungsort sollte am besten trocken und kühl sein.

Wie oft sollte man den Klingenblock auswechseln?

Die Klingen müssen bei einem Nassrasierer in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Die Häufigkeit des Wechselns steht in Zusammenhang mit dem Bartwuchs sowie der Häufigkeit der Verwendung. Der Klingenblock sollte durchschnittlich alle 2 Wochen bis 4 Wochen ausgewechselt werden. Dann sind die Klingen meist stumpf und können zu Verletzungen führen beim Rasieren. Je besser man die die Klingen nach jedem Benutzen reinigt und diese im Anschluss trocknen lässt, desto langlebiger sind sie.